Theater

Frankenstein

Termin: Sonntag 27.09.2020, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Staatstheater Braunschweig - Großes Haus
Regie: Michael Talke

Inhalt

Foto zu "Frankenstein". Ein Gesichtsausschnitt einer Person mit dunkeln Augen und Haaren und dem Ansatz eines Oberlippenbarts.

nach Mary Shelley

Die Faszination des Frankenstein-Mythos ist auch 200 Jahre nach Erscheinen des Romans ungebrochen. Das Meisterwerk der damals erst 20-jährigen Mary Shelley erzählt von Traum und Alptraum der Erschaffung eines menschenähnlichen Wesens. In vielfältigen Varianten haben das namenlose Monster und der ehrgeizige Forscher, der es in die Welt brachte, sich seither in unser kollektives Gedächtnis eingeschrieben. Abstoßend, ungeliebt, fremd, unheimlich und ohne Möglichkeit zu normaler sozialer Interaktion rächt sich das Werk schließlich bitter an seinem Schöpfer. Noch nie waren wir so nah an der Verwirklichung der Visionen von Shelleys Viktor Fran­kenstein. Die Selbstoptimierung des Menschen wird – nicht nur – in der Forschung immer weiter vorangetrieben. Wo sind die Grenzen?

Foto: Staatstheater Braunschweig

Link

Website zum Stück

Adresse und Anfahrt

Staatstheater Braunschweig
Am Theater
38100 Braunschweig

http://staatstheater-braunschweig.de/spielstaetten/

Tickets

Kontakt und Informationen:
Mail: barrierefrei@staatstheater-braunschweig.de
Telefon 0531 1234 567