Theater

Eugen Onegin

Termin: Freitag 24.01.2020, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Staatstheater Braunschweig - Großes Haus
Regie: Isabel Ostermann

Inhalt

Foto zu "Eugen Onegin". Ein zur Hälfte verdecktes Männergesicht mit braunen Haaren und grünen Augen.

Lyrische Szenen in drei Aufzügen von Peter I. Tschaikowsky
Libretto von Konstantin S. Schilowsky und Peter I. Tschaikowsky
nach Alexander S. Puschkins Versroman »Eugen Onegin«
in russischer Sprache mit deutschen Übertiteln

»Ich wünsche nichts, was Bestandteil der sogenannten Großen Oper ist. Ich halte Ausschau nach einem intimen, aber kraftvollen Drama, das aufgebaut ist aus dem Konflikt, der mich wirklich berührt«, schrieb Tschaikowsky. Genau einen solchen Stoff sollte er dann mit Puschkins »Eugen Onegin« finden, in dem sich die verträumte Tatjana auf den ersten Blick in den unsteten Onegin verliebt. Dieser aber weist sie zurück und es entspinnt sich eine intime Geschichte über die Unumkehrbarkeit von Entscheidungen und verpasste Liebe. Diese setzte Tschaikowsky in melancholisch berührende Musik und schuf damit die vielleicht erfolgreichste russische Oper.

Foto: Staatstheater Braunschweig

Link

Website zum Stück

Adresse und Anfahrt

Staatstheater Braunschweig
Am Theater
38100 Braunschweig

http://staatstheater-braunschweig.de/spielstaetten/

Tickets

Kontakt und Informationen:
Mail: barrierefrei@staatstheater-braunschweig.de
Telefon 0531 1234 567