Theater

Die Macht des Schicksals

Termin: Sonntag 05.04.2020, 15:00 Uhr
Veranstaltungsort: Musiktheater im Revier
Regie: Michael Schulz

Inhalt

Oper in vier Akten von Giuseppe Verdi

Libretto von Francesco Maria Piave und Antonio Ghislanzoni | UA 1869 | In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Alles beginnt mit einem fatalen Schuss, der sich aus einer weggeworfenen Waffe löst. Der Schuss tötet den Marchese di Calatrava, als er seine Tochter Leonora di Vargas und ihren Liebhaber Don Alvaro auf der Flucht überrascht. Was als Aufbruch in ein freies und selbstbestimmtes Leben gedacht war, endet durch den tödlichen Zwischenfall in einer Katastrophe. Eine lebenslange Flucht vor Leonoras unversöhnlichem Bruder Don Carlo schließt sich an, der den Tod des Vaters rächen zu müssen glaubt, und dabei ebenso zu Rastlosigkeit verdammt ist, wie das einstige Liebespaar. Giuseppe Verdi griff immer wieder zu großen romantischen Stoffen und verwirklichte hier den Anspruch, unter dem Auge des Schicksals das gesamte Leben in einem großen, tragischen Handlungsbogen abzubilden.
„Die Macht des Schicksals“ (La forza del destino), gestaltet nach dem gleichnamigen spanischen Drama von Angel de Saavedra (1835), spielt zu unterschiedlichen Zeiten an weit verstreuten Orten, wo die drei Protagonisten ruhelos ein Leben lang vergeblich Sühne und Frieden suchen. Die Welt, durch die Leonora, Alvaro und Carlo getrieben werden, ist ebenso in Auflösung begriffen, wie der Glauben und die Zuversicht der Menschen. Die Verstrickung von Schuld, Sühne und Schicksal, von persönlicher und gesellschaftlicher Tragödie hat Verdi in „Die Macht des Schicksals“ besonders eindrucksvoll entfaltet. Die Vielfalt der musikalischen Elemente und Emotionen, der Kontraste und der Schauplätze zwischen Schlachtfeld und Kloster, zwischen großen Chorszenen und Arien, ist so groß wie in keiner anderen Verdi-Oper und erhebt „Die Macht des Schicksals“ zum Meisterwerk.

Weitere Infos:

Die Hör.Oper beginnt 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn mit einem 60minütigen
Vorprogramm „Sinnesreise“, in dem Kostüme und Requisiten ertastet werden und bei einer Führung über die Bühne der Bühnenraum in seiner Dimension und
seinen Materialien erfahrbar wird. Anschließend gibt es eine Einführung in
das jeweilige Stück.

Eine Kartenreservierung an der Theaterkasse ist notwendig! Für
Hör.Oper-Kunden ist zu den genannten Terminen ein Platzkontingent
eingerichtet. Karten erhalten Sie an der Theaterkasse, Tel. 0209 4097200.
Bitte geben Sie bei der Reservierung an, dass Sie an der Hör.Oper teilnehmen
und ob Sie zum Vorprogramm kommen möchten.

Sie bezahlen den regulären Kassenpreis. Begleitpersonen von
Schwerbehinderten zahlen eine Gebühr von 3 EUR.

Für weitere Fragen zum Programm steht Ihnen Dramaturg Stephan Steinmetz zur
Verfügung, Tel.: 0209 4097103.

Weitere Infos zur Hör.Oper unter:
https://musiktheater-im-revier.de/de/performance/2019-20/hoer-oper/

Link

Website zum Stück

Adresse und Anfahrt

Musiktheater im Revier, (MiR)
Kennedyplatz (für Navi: Rolandstr.)
45879 Gelsenkirchen

Tickets

Kontakt:
Stephan Steinmetz (Dramaturg beim MiR)
Tel.: +49 (0) 209 40 97-103,
Mail: Stephan.Steinmetz@musiktheater-im-revier.de

Theaterkasse: +49 (0) 209 40 97-200 (Täglich außer So ab 10 Uhr, MO + SA bis 14:00 UHR, DI - FR Bis 18:30 UHR).
Kopfhörerwunsch mit angeben!
Der blinde/sehbehinderte Besucher zahlt den normalen Preis, abhängig von der Platzkategorie, der sehende Begleiter zahlt 3€.