Theater

EVA MEYER-KELLER - LIVING MATTERS

Termin: Sonntag 23.02.2020, 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Sophiensäle - Festsaal

Inhalt

Tastführung: 16.45 Uhr

Eva Meyer-Kellers hybride Performances bewegen sich zwischen bildender und darstellender Kunst. Ihre Bühnenräume sind Werkstatt und Müllhalde, Labor und
Landschaft – Orte, die komplexe Phänomene ‚hands on‘ begreifen wollen. In Living Matters arbeitet sie mit Praktiken und Bildern aus dem Alltag der Zellforschung,
die sie mit den Spuren persönlicher Krisen infiziert: Organische und anorganische Körper und Stoffe reagieren auf- und miteinander. Es wird geteilt, vermehrt,
arrangiert und sich re-arrangiert. Ein Abend, an dem sich „Leben“ als schematisierter Untersuchungsgegenstand überlagert mit unübersichtlicher, undurchsichtiger,
eben: gelebter Überforderung.

KONZEPT, PERFORMANCE Eva Meyer-Keller CO-KREATION, PERFORMANCE Tamara Saphir, Annegret Schalke, Agata Siniarska MUSIK Rico Lee DRAMATURGI-SCHE MITARBEIT Constanze Schellow RECHERCHEPARTNERIN Ilya Noé KOS-TÜM, REQUISITE Sara Wendt WISSENSCHAFTLICHE FORSCHUNG Simone Reber und Forschungsteam LICHT Annegret Schalke TECHNISCHE LEITUNG Björn Steg-mann ASSISTENZ Emilia Schlosser PRODUKTION Ann-Christin Görtz, Maxi Menja Lehmann GRAFIK Gaby Luong

Eine Produktion von Eva Meyer-Keller in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE und PACT Zollverein. Ge-fördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds mit Unterstützung
von Susanne Reber / Reber Lab.

Link

Website zum Stück

Adresse und Anfahrt

Sophiensäle
Sophienstraße 18
10178 Berlin

Tickets

Tel.: (030) 283 52 66
Ticket-Shop: https://sophiensaele.reservix.de/events?hl=de

Anmeldung zur Audiodeskription oder Abholung am U-Bahnhof bei Gina Jeske unter: (0)30 27 89 00-34