Hörfilme bei Streaming-Diensten

Phönix aus der Asche

Ein blonder junger Mann mit einer Prothese am rechten Bein sitzt lächelnd auf einem Stuhl vor hohen Fenstern

Streaming-Anbieter: Netflix
Laufzeit: 106 Minuten
Genre: Dokumentation
Land: USA

Inhalt

„Phönix aus der Asche“ erzählt die außergewöhnliche Geschichte der Paralympischen Spiele. Entstanden aus der Asche des 2. Weltkriegs bis hin zum inzwischen drittgrößten Sportereignis der Welt entwickelten sich die Paralympischen Spiele zu einer weltweiten Bewegung, die auch heute noch die Art verändert, wie wir über Behinderung, Diversität und menschliches Leistungsvermögen denken.

Zu den in der Dokumentation vorgestellten Sportlern gehören Bebe Vio (Italien), Ellie Cole (Australien), Jean-Baptiste Alaize (Frankreich), Matt Stutzman (USA), Jonnie Peacock (Vereinigtes Königreich), Cui Zhe (China), Ryley Batt (Australien), Ntando Mahlangu (Südafrika) und Tatyana McFadden (USA).

Für die Regie bei „Phönix aus der Asche“ zeichnen Ian Bonhôte und Peter Ettedgui verantwortlich. Produzenten sind Greg Nugent, John Battsek und Tatyana McFadden. Ausführende Produzenten sind Richard Curtis, Barbara Broccoli, Barnaby Spurrier, Godric Smith, Dee Ryder, Xavi Gonzalez und Andrew Ruhemann.

Foto: Netflix und Matt Horan

Links

Filmstab

Regie: Ian Bonhôte, Peter Ettedgui