Aktuelles

hörfilm.info jetzt auch mit Tipps für Mediatheken und Streaming-Dienste

13. Mai 2020

In Zeiten von geschlossenen Kinos gewinnt neben dem Home Office das Home Entertainment zunehmend an Bedeutung. Ganz gemütlich zu Hause können blinde und sehbehinderte Menschen immer mehr Filme mit Audiodeskription auch über Mediatheken und Streaming-Dienste genießen. Der DBSV nimmt das zum Anlass, um auf www.hörfilm.info ab sofort jede Woche neue Hörfilm-Tipps vorzustellen. Zusätzlich stehen hier auch Hinweise, wo diese Angebote zu finden sind.

Die öffentlich-rechtlichen Sender bieten einen Großteil ihres Angebots ebenfalls in den Mediatheken an. Diese können ganz klassisch über den Internet-Browser besucht werden oder über mobile Apps auf dem Smartphone, Tablet oder dem TV. Die Hörfilmfassungen können entweder im laufenden Video oder separat als eigenes Video ausgewählt werden.

Streaming-Dienste bieten Filme und Serien einzeln oder als Abo an. Hier ist zuerst eine Anmeldung notwendig. Danach können die Filme, ähnlich wie bei den Mediatheken, über den Internet-Browser oder über mobile Apps geschaut werden. Mittlerweile gibt es einige Anbieter, die eine wachsende Anzahl von Hörfilmen bereitstellen. Dazu gehören der Marktführer Netflix, Apple TV, Apple TV+ und auch die im März gestartete Plattform Disney +. Auf www.hörfilm.info finden sich viele weitere Hinweise zum Zugang über Mediatheken oder Streaming-Dienste.

Wer diese Möglichkeiten noch nicht ausprobiert hat, kann sich ab sofort von neuen Hörfilm-Tipps inspirieren lassen, aktuell z.B. die Komödie "Berlin, Berlin - Der Film" auf Netflix oder das Drama "Unter dem Sand" in der ZDF Mediathek.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie mindestens alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Pflichtfelder aus.