Aktuelles

Neues Projekt für mehr Audiodeskription an Berliner Theatern gestartet

3. September 2019

Der gemeinnützige Kulturverein Förderband e.V. initiiert die Einrichtung von Audiodeskription an fünf namhaften Berliner Theater- und Opernhäusern.
Im Verlauf von zwei Spielzeiten sollen 16 Werke der Bühnenkunst mit über 40 Aufführungen live für blinde und sehbehinderte Menschen kommentiert werden. Feste Partner-Theater des Pilotprojekts sind das Berliner Ensemble, die Deutsche Oper Berlin, das Deutsche Theater Berlin, der Friedrichstadt-Palast und das Theater an der Parkaue. Weitere Bühnen sind für einzelne Aufführungen geplant.

Die offizielle Projekteröffnung unter Schirmherrschaft des Senators für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer wird am 23.10.2019 im Foyer der Deutschen Oper stattfinden. Die ersten Stücke mit Audiodeskription stehen ab Ende Oktober auf dem Spielplan.

Der Berliner Spielplan Audiodeskription ist gefördert mit Mitteln der LOTTO-Stiftung Berlin und wird durch den Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V. unterstützt.

Weitere Infos unter: https://www.foerderband.org/_rubric/index.php?rubric=AUDIODESKRIPTION#presse

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie mindestens alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Pflichtfelder aus.