Aktuelles

Neues DBSV-Projekt für mehr Barrierefreiheit im Kino!

2. Januar 2018

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) startet ein neues Projekt: „Barrierefreier Zugang zu Kinofilmen“. Denn für Kinobesucher mit Seheinschränkung ist es schwierig, Kinofilme mit barrierefreien Fassungen aus dem Angebot herauszufiltern, das entsprechende Kino in der Nähe zu finden und zu erfahren, über welche App der technische Zugang funktioniert. Daher sollen diese Informationen auf einer barrierefreien Plattform zusammengeführt werden. Beim Aufbau der Plattform werden Verleiher, Kinobetreiber und Anbieter von Audiodeskription eingebunden. Sie werden für barrierefreie Filmfassungen und die Anforderungen an die Zugänglichkeit für Kinobesucher mit Behinderungen sensibilisiert und bei der Umsetzung von entsprechenden Kommunikationsmaßnahmen unterstützt. Das Projekt des DBSV läuft über drei Jahre und wird von der Filmförderungsanstalt (FFA) gefördert.
 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie mindestens alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Pflichtfelder aus.