Aktuelles

Hörfilme zuhause erleben - Kinos unterstützen

6. April 2020

Es sind gerade besondere Zeiten, die unseren Alltag auf den Kopf stellen. Das öffentliche Leben ist stark eingeschränkt, wir verbringen die meiste Zeit zuhause und kulturelle Angebote gibt es nur noch online. Auch die Kinos sind bereits seit mehreren Wochen geschlossen und leiden unter den ausbleibenden Einnahmen. Doch es gibt viele Möglichkeiten, Hörfilme zuhause zu schauen und die Kinos zu unterstützen. 

Streaming-Dienste mit Audiodeskription

Streaming-Dienste (VoD) bieten Filme mit Audiodeskription an. Netflix hat eine Reihe von Hörfilmen im Sortiment. Bei Apple TV + stehen sogar alle Produktionen mit Audiodeskription bereit. Für beide Anbieter ist ein Abo erforderlich. Wer bereits über Apple-Produkte verfügt, erhält bei Apple TV + für ein Jahr eine kostenlose Mitgliedschaft.

Kürzlich hat auch Disney einen eigenen Streaming-Dienst gestartet, auf dem sie ihre Klassiker anbieten. Hier steht leider keine Audiodeskription bereit. Sie kann aber über die App von Greta zugeschaltet werden. Achtung, bei Greta werden unterschiedliche Fassungen angeboten. Es empfiehlt sich, die Blu-ray-Fassung auszuwählen.

Die Känguru-Chroniken mit Audiodeskription erleben

Zusätzlich ist es erstmals möglich, einen aktuellen Kinofilm zuhause zu schauen und gleichzeitig die Kinos zu unterstützen. X Verleih stellt „Die Känguru-Chroniken“, der kurz vor der Schließung kultureller Einrichtungen viele Besucher und Besucherinnen in die Kinosäle lockte, ab sofort online zur Verfügung. Der Preis ist mit 16,99€ zwar etwas höher als gewohnt. Dafür geht ein Teil der Einnahmen aber auch direkt an die Kinos.

Bei den Plattformen amazon prime und ITunes ist auch die Audiodeskription dabei. Bei ITunes werden schon seit langem Hörfilme angeboten. Bei amazon prime ist dies bisher nur ein Einzelfall, der allerdings beweist, dass ein Angebot mit Audiodeskription technisch möglich ist. 

Kinos in der Corona-Krise unterstützen

Viele Kinos haben kreative Lösungen entwickelt, um ihr Überleben zu retten. Unter Hilf deinem Kino können Filmfans Werbespots schauen, die normalerweise im Kino laufen. Sie können selber entscheiden, an welches Kino die Einnahmen gehen. Mit #packmaswieder denken Kinos bereits an die Rückkehr zum Alltag. Hier werden Gutscheine für Popcorn zum halben Preis angeboten (bisher nur in Bayern). Etliche Berliner Kinos sammeln unter Fortsetzung folgt Spenden über eine Online-Plattform.

Bei Kino on Demand können alte Kinofilme geschaut und damit die Kinos unterstützt werden. Die Einnahmen gehen an die Kinos und bei jedem fünften Film erhält man einen Gutschein im Kino der Wahl. Hierzu ist nur eine Anmeldung notwendig. Bei einigen Filmen kann die Audiodeskription über die App von Greta abgerufen werden.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie mindestens alle mit Sternchen (*) gekennzeichneten Pflichtfelder aus.